Archiv mit Nachrichten

Das Fest der Barmherzigkeit wird nach dem Jesu Wunsch, den Er gegenüber Schwester Faustina äußerte, und nach der Entscheidung des Heiligen Vaters Johannes Paul II., am ersten Sonntag nach Ostern gefeiert (in diesem Jahr – am 23. April). Die Hauptfeierlichkeiten finden im Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki statt. Dem Fest geht die Novene aus dem Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes voran, die am Karfreitag beginnt. Die Nachtanbetung beginnt in der Basilika am Samstag um 21.00 Uhr. Die Heiligen Messen am Fest der Barmherzigkeit werden wie folgt zelebriert:

24.00 Uhr – Bischof Grzegorz Rys (Basilika).
6.00 Uhr – Rektor des Pristerseminars P. Krzysztof Gryz (Basilika).
8.00 Uhr – P. Stanislaw Olszowka (Basilika).
10.00 Uhr – Erzbischof Marek Jedraszewski, Krakauer Metropolit (Feldaltar vor der Basilika – Übertragung durch TVP1).
12.30 Uhr – P. Marian Waligora OSPPE (Basilika).
15.00 Uhr – Stunde der Barmherzigkeit und Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes – Präl. Franciszek Slusarczyk, Rektor des Heiligtums und die Schwestern der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit (Basilika).
16.00 Uhr – Bischof Damian Muskus (Basilika).
18.00 Uhr – Bischof Jan Zajac (Basilika).
19.00 Uhr – P. Andrzej Zagorski MS (Kapelle mit dem Gnadenbild des barmherzigen Jesus und dem Grab der hl. Faustina).

Die Heiligen Messen, die Stunde der Barmherzigkeit (15.00 Uhr) und der Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes werden durch TVMilosierdzie auf der Internetseite des Rektorats des Heiligtums: www.milosierdzie.pl übertragen. Die Heilige Messe um 19.00 Uhr und das Gebet der Pilger vor dem Gnadenbild des barmherzigen Jesus und dem Grab der hl. Faustina können auf der Internetseite der Kongregation: www.faustyna.pl verfolgt werden.

Mehr über das Fest der Barmherzigkeit und seine Geschichte:

Zum Fest der Barmherzigkeit (am 23. April 2017) wurde die Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit durch die Pfarrei Wolfsberg in Österreich eingeladen. Auf dem Programm stehen: Eucharistie mit dem örtlichen Bischof Alois Schwarz, Lobpreis der Barmherzigkeit Gottes, Glaubenszeugnisse eingeladener Gäste, das Gebet in der Stunde der Barmherzigkeit sowie verschiedene Vorträge. Über die Schule des barmherzigen Jesus, die die hl. Faustina besuchte, berichtet Sr. M. Koleta Fronckowiak aus dem Kloster in Krakau-Lagiewniki.

Die Schwestern der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit aus Rio de Janeiro feiern das diesjährige Fest der Barmherzigkeit in der Kathedrale und in der Kirche der Barmherzigkeit Gottes. In der Kathedrale des hl. Sebastian verkündet Sr. M. Solange die Botschaft der Barmherzigkeit, die Jesus an Sr. Faustina übermittelte. Sr. Solange verbrachte 20 Jahre im Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki.

 

Vom 20. bis 23. April 2017 findet in Kairo (Ägypten) der 1. Kongress über die Barmherzigkeit Gottes für den Nahen Osten statt. Das Thema dieser Tage ist: „Barmherzigkeit – unsere Mission und Berufung im Nahen Osten”. Am Kongress nehmen unter anderem die Apostel der Barmherzigkeit Gottes aus Ägypten, dem Irak, Jordanien, dem Libanon, Palästina und Syrien sowie zwei Schwestern aus dem Kloster der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit in Krakau-Lagiewniki teil. Sr. M. Vianneya Dabrowska hält einen Vortrag über die Schule der Barmherzigkeit der hl. Faustina und Sr. Diana Kuczek spricht über die Barmherzigkeit Gottes in der Lehre des hl. Johannes Paul II. Der Kongress wird von den Franziskanern, die in Ägypten tätig sind, organisiert.

Am Sonntag der Barmherzigkeit Gottes (23. April 2017) findet in Warschau in der Zytnia-Straße die Einweihung der Kirche der Barmherzigkeit Gottes und der hl. Faustina statt. Um 11.00 Uhr zelebriert der Warschauer Metropolit Kard. Kazimierz Nycz die Eucharistie, die auch die Schwestern der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit besuchen werden. Die Kirche ist die alte Klosterkapelle, in der früher die Schwestern und die von ihnen betreuten Mädchen beteten. In dieser Kirche betete auch die hl. Faustina, als sie im Generalhaus in der Zytnia-Straße lebte.

 

Das Fest der Barmherzigkeit im Libanon wird von Bischof Georges Eskandar gestaltet, der für das Apostolat der Barmherzigkeit in diesem Land zuständig ist. An diesem Tag werden zwei Schwestern (Sr. M. Vianneya Dabrowska und Sr. Diana Kuczek) aus dem Kloster der Kongreagtion der Mutter Gottes der Barmherzigkeit in Krakau-Lagiewniki über die Botschaft der Barmherzigkeit Gottes, die durch die hl. Faustina übermittelt wurde, vor Ort berichten. Um 15.00 Uhr gestalten sie das Gebet in der Stunde der Barmherzigkeit und nehmen an einer feierlichen Prozession mit dem Bild des barmherzigen Jesus teil. Auch in der Stadt Dibivi werden die Schwestern an diesem Tag die Botschaft der Barmherzigkeit verkünden, wo auch die Heilige Messe und eine Prozession zu Ehren der Barmherzigkeit Gottes stattfinden wird.

Im Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Plock – am Ort der Offenbarung des Bildes und des Festes der Barmherzigkeit – werden am Sonntag der Barmherzigkeit (23. April) die Heiligen Messen wie folgt zelebriert: 6.30 Uhr, 8.00 Uhr, 10:00, 15.30 Uhr und 17.00 Uhr. Die feierliche Eucharistie in der Plocker Kathedrale wird von Bischof Miroslaw Milewski zelebriert. Um 14.00 Uhr beginnt auf dem Altmarkt der Lobpreis der Barmherzigkeit Gottes, der in der Stunde der Barmherzigkeit endet.

Am 23. April 2017 (Fest der Barmherzigkeit) verkünden die Schwestern der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit: Sr. Anastasis und Sr. Martyna die Botschaft der Barmherzigkeit, die im „Tagebuch der hl. Faustina” festgehalten wurde, im Diözesanheiligtum der sel. Märtyrer Erzbischof Antoni Julian Nowowiejski und Bischof Leon Wetmanski in Dzialdowo. Während der Heiligen Messen berichten sie über das Geheimnis der Barmherzigkeit Gottes und die hl. Faustina. Den Gläubigen bringen sie auch näher, wie man auf die zuvorkommende barmherzige Liebe Gottes durch die Haltung des Vertrauens und der Barmherzigkeit gegenüber den Nächsten antworten soll.

 

Der nächste Gebetsabend mit dem Titel „Der 22. ” in Lagiewniki, also das monatliche Treffen der Jugendlichen im Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki, findet am Samstag, 22. April 2017, am Vorabend des Festes der Barmherzigkeit, statt. Das Treffen beginnt um 19.00 Uhr in der Kapelle mit dem Gnadenbild des barmherzigen Jesus und dem Grab der hl. Faustina. Es wird von P. Sylwester Suchon und den zwei charismatischen Gemeinschaften: Galiläa und Salem gestaltet. Auf dem Programm steht:   das WORT, das in das Fest der Barmherzigkeit einführen wird, die ANBETUNG und der LOBPREIS. Um 19.30 Uhr wird die Eucharistie zelebriert mit dem Gebet um Heilung. Diejenigen, die nicht persönlich nach Lagiewniki kommen können, haben die Möglichkeit das Gebet auf der Internetseite: www.faustyna.pl zu verfolgen.

Am 22. April 2017 gestalten die Schwestern der Gemeinschaft der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit in Washington den nächsten „Abend mit dem Barmherzigen Jesus”. Diese Veranstaltungen finden monatlich im Nationalheiligtum des hl. Johannes Paul II. statt. Da dieser Abend auf den Vorabend des Festes der Barmherzigkeit fällt, wird die Veranstaltung einen besonders feierlichen Charakter haben. Das Treffen beginnt um 19.00 Uhr mit der Aussetzung des Allerheiligsten Sakramentes und der Anbetung des barmherzigen Jesus. Nach dem gemeinsamen Gebet hält Sr. Gaudia einen Vortrag zum Thema: „Ein ganzes Meer von Gnaden“, in dem sie über diesen besonderen Tag im Jahr – den Sonntag der Barmherzigkeit, über die Wünsche Jesu und die großen Gnaden, mit denen Er uns an diesem Tag beschenken will, spricht. Zum Abschluss findet ein Beisammensein bei Tee statt. „Die Abende mit dem Barmherzigen Jesus” richten sich an die Jugendlichen, die in die Fußstapfen der hl. Faustina und des hl. Johannes Paul II. treten und eine neue Qualität des Lebens in Freundschaft mit dem barmherzigen Jesus entdecken möchten.