Archiv mit Nachrichten

Der nächste Gebetsabend „Der 22.” in Lagiewniki, also das monatliche Treffen der Jugendlichen im Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki, findet am 22. Mai 2017 in der Kapelle mit dem Gnadenbild des barmherzigen Jesus und dem Grab der hl. Faustina statt. Das Programm verläuft wie gewohnt und beginnt mit dem WORT. Den Vortrag über die Beziehung zu Maria und ihre reale Gegenwart in unserem Leben hält P. Pawel Drobot (CSsR) aus Krakau, Leiter des Zentrums für Apostolat und Spiritualität der Redemptoristen, Vorsitzender der Kommission für die neuen Initiativen der Evangelisierung bei der Konferenz der Redemptoristen Europas. Anschließend folgt ANBETUNG und LOBPREIS. Nach dem Gebet ist auch eine Zeit für die GEMEINSCHAFT vorgesehen. Diejenigen, die nicht persönlich nach Lagiewniki kommen können, haben die Möglichkeit das Gebet auf der Internetseite: www.faustyna.pl zu verfolgen.

Am 21. Mai 2017 wird feierlich die Wanderung der Figur der Mutter Gottes von Fatima beendet. Die Figur besuchte innerhalb von 3 Jahren alle Häuser der Pfarrei der Heiligen Dreifaltigkeit. Das Wanderung der Figur wird mit einer Heiligen Messe um18.00 Uhr unter der Leitung des Bischofs Jozef Staniszewski aus Hrodna beendet.

Am 20 Mai 2017 (Samstag) findet in Rio de Janeiro der Kongress der Barmherzigkeit Gottes für diese Erzdiözese statt. Daran nehmen auch die Schwestern der Kongregaion der Mutter Gottes der Barmherzigkeit teil. Sr. Maria Solange Diniz Pereira hält einen Vortrag über die Rolle und Bedeutung des geistlichen Erbes der hl. Faustina und ihre prophetische Mission der Verkündung der Botschaft der Barmherzigkeit in der Kongregation und der Kirche.

 

Am 20. Mai 2017 (Samstag) kommt zum 8. Mal die Wallfahrt der griechisch-katholischen Christen aus der Slowakei ins Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki. Um 10.00 Uhr zelebriert Erzbischof Johannes Babjak SJ, Metropolit Ersthierarch von Prešov, die feierliche Eucharistie. Nach der Mittagspause um 14.25 Uhr hält Sr. M. Blanka aus dem Kloster der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit in Krakau-Lagiewniki einen Vortrag zum Thema: „Barmherzigkeit – der letzte Rettungsanker”. Die Wallfahrt endet mit dem Gebet in der Stunde der Barmherzigkeit (15.00 Uhr) und dem Rosenkranz zur Barmherzigkeit sowie der Segnung der Pilger.

Am 20. Mai 2017 (Samstag) finden die alljährlichen Feierlichkeiten im Felsen-Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in der Slowakei statt. Auf dem Berg Butkov wird die Eucharistie um 15.30 Uhr von Bischof Tomáš Galis aus der Diözese Zilina zelebriert. Ein Teil der Pilger besucht das Heiligtum früher, um vor der Heiligen Messe den Kreuzweg abzuhalten. Um 15.00 Uhr gestalten die Schwestern aus der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit aus den Klöstern in der Slowakei und im Heiligtum der Barmehrzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki das Gebet in der Stunde der Barmehrzigkeit und den Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes. Vor der Heiligen Messe wir der Bischof eine neue Statue der Mutter Gottes der Barmherzigkeit segnen. Es ist das nächste Objekt auf dem Berg Butkov nach einem Kreuz und zwei Statuen der hl. Faustina und des hl. Johannes Paul II. und der Kapelle der Barmherzigkeit. Alle Teilnehmer erhalten als Geschenk einen schönen Bildband vom „Felsen-Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes”, der vom Verlag der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit „Misericordia” in polnischer, slowakischer, englischer und deutscher Sprache veröffentlicht wurde.

Am Mittwoch (17. Mai 2017) findet in der gotischen Kathedrale des hl. Nikolaus in Presov, in der Slowakei, der 6. alljährliche „Tag mit der Barmherzigkeit Gottes” statt. Auf dem Programm stehen: das Stundengebet um 9.00 Uhr, die Eucharistie, die von P. Artur Ciepielski zelebriert wird, sowie ein Vortrag von Sr. M. Clareta Fečova aus der Gemeinschaft der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit in Kosice. Das Treffen der Verehrer der Barmherzigkeit Gottes wird beendet mit dem Gebet in der Stunde der Barmherzigkeit, mit der Anbetung des Allerheiligsten Sakramentes und einer Agape im Pfarrhaus.

Am 14. Mai 2017 trifft sich Sr. Inga aus der Gemeinschaft der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit in Boston mit den Firmlingen, um gemeisam zu beten und über die Berufung und das Ordensleben zu sprechen. Sie bringt den Teilnehmern die Geschichte, Sendung und die Spiritualität der Kongregation, die der Kirche und der Welt die hl. Faustina schenkte – eine große Mystikerin, Prophetin, Sekretärin und Apostelin der Barmherzigkeit Gottes näher.

Unter diesem Motto beginnen am 12. Mai 2017 im Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki 3-tägige Exerzitien für Frauen. Sie werden von P. Piotr Lapinski SDS aus Krakau, Sr. Koleta Fronckowiak aus der Krakauer Gemeinschaft der Kongregation der Mutter Gottes der Barmherzigkeit, die für das Referat für Berufungen zuständig ist, sowie Daria Pietrzak – Psychologin aus Warschau gehalten. Auf dem Programm stehen: Vorträge, Gebet, Eucharistie, Workshops … umfassend in der Atmosphäre der Stille und des Schweigens. An diesen Exerzitien können nur diejenigen Frauen teilnehmen, die sich zuvor angemeldet haben und angenommen wurden.

Am 14. Mai 2017 (Sonntag) findet in Krakau die alljährliche Prozession zu Ehren des hl. Stanislaus von Wawel nach Skalka (Ort seines Martyriums) statt. An dieser besonderen Prozession, die aus dem 13. Jahrhundert stammt, nehmen Bischöfe, Priester, verschiedene Männer- und Frauenkongregationen, Pfarreien aus der Diözese Krakau und viele Gläubige teil. Traditionsgemäß sind auch im Zeichen ihrer Reliquien die Schutzpatrone von Polen gegenwärtig: Der hl. Stanislaus, der hl. Adalbertus, die hl. Faustina uva.

Unter diesem Motto finden im Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes in Krakau-Lagiewniki Exerzitien für die Jugendlichen statt, die den sieben Gaben des Heiligen Geistes gewidmet sind. Ähnlich wie es auch vor dem WJT war – werden die Vorträge von verschiedenen Gästen aus Polen und der Welt gehalten. Diese sind Bischöfe, Kardinäle oder Leiter christlicher Gemeinschaften. Bei jedem Treffen werden auch die polnischen Gemeinschaften oder Bewegungen präsentiert, die das Zeugnis und das Apostolat darstellen. Das zweite Treffen findet bereits am 13. Mai (Samstag) in der Basilika statt. Auf dem Programm steht: um 16.30 Uhr – Gebet und Interview mit dem eingeladenen Gast zum Thema „Die Gaben des Heiligen Geistes” sowie ein Zeugnis eines Gebetsgruppen-Leiters; um 18.00 Uhr – Eucharistie; um19.30 Uhr – Vortrag des besonderen Gastes und anschließend Anbetung. Der besondere Gast wird an diesem Tag Michelle Moran aus dem Vereinigten Königreich sein.